AMA
Berufsschulen |
Berufsfachschulen |
Ausbildungsvorbereitung |
Fachschulen |
NRW-Sportschule
||
||
 
www.ama-berufskolleg.de > AMA > Schule > Aktuelles
Allgemeine Informationen Kontakt Login E-Learning Anmeldung Aktuelles

Aktuelles

31. Januar 2018
Blutspende-Aktion am Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg

Blutspenden für einen guten Zweck

Am Mittwoch, den 31. Januar 2018, findet - in Kooperation mit dem DRK-Blutspendedienst (Deutsches Rotes Kreuz) - am Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg eine Blutspende-Aktion statt. Alle volljährigen Schüler/innen haben die Möglichkeit, sich von 09:00 – 14:00 Uhr an der Aktion mit einer Blutspende zu beteiligen.

Für die Dauer der Blutspende (einschließlich Voruntersuchung und Arztgespräch) werden die Schüler/innen vom Unterricht befreit. Das DRK verpflegt die Spender/innen vor und nach der Spende. 

Insgesamt haben an diesem Tag 107 Schüler/innen gespendet, davon haben 57 Schüler/innen zum ersten Mal eine Blutspende abgegeben. 53 Personen haben sich bei der WSZE (Westdeutsche Spenderzentrale) als potentielle Stammzellenspender typisieren lassen. 

Das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg dankt allen Blutspendern/innen ganz herzlich!

Hier finden Sie die Rückmeldung des DRK:

**************************************************************************************************
V.Sievert@... hat am 1. Februar 2018 um 11:36 geschrieben:

Lieber Herr Hein,

Ich habe gestern und heute nur von diesem schönen Blutspendetermin an Ihrer Schule gestern geschwärmt. Diese Begeisterung, die Sie ja gestern schon mitbekommen haben, musste ich einfach teilen. Einen Blutspendetermin, der so rund und so erfolgreich läuft, haben wir leider nicht immer.

Insgesamt haben sich 107 Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Mitarbeiter zur Blutspende angemeldet. Das ist neuer Rekord für Ihre Schule. Ich habe noch mal geblättert. Mehr als 77 waren es in den vergangenen Jahren nie gewesen. (Und das war schon super!) Davon haben 57 zum ersten Mal gespendet. 53 Personen haben sich bei der WSZE als potentielle Stammzellenspender typisieren lassen.
Vorhin habe ich mit der Kollegin von der WSZE gesprochen. Dort sind auch alle so glücklich mit dem Ergebnis.

Gründe, warum der Termin so schön war, gibt es viele. Zum einen waren die Räumlichkeiten in der Aula nicht nur schick und wunderschön, sondern auch wie für die Blutspende gemacht. Das ist schon mal eine gute Grundvoraussetzung. Meine Kolleginnen und Kollegen vom Ehrenamt und vom Team waren zudem ganz begeistert von Ihren Schülern. Alle nett, höflich, sortiert und ordentlich. Das macht Spaß. Dann durfte ich ja letzte Woche schon einmal viele Schüler bei meiner Runde durch das Haus ansprechen. Das nützt aber nichts, wenn die Grundstimmung im Haus nicht für die Blutspende ist.
Und das ist, glaube ich ein Kernpunkt. Als ich Sie vor drei Wochen mit meinem Hilferuf angeschrieben habe, hoffte ich ja schon, dass ich offene Türe einrenne.

Und Sie, lieber Herr Hein, haben das mit Ihrem Team ganz souverän angenommen. Sie stehen einfach hinter dieser Aktion. Und dann wird Sie auch gut. Deshalb möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Vielen Dank!

Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen Dank auch an Ihre Kolleginnen und an die Schulleitung weiterleiten.

Mit besten Grüßen

Vera Sievert
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
***************************************************************************************************

>>Den Informationsflyer "Abenteuer Blutspende" des DRK finden Sie hier. 

>>zurück

onMouseOut="javascript:hide(1);">Sitemap onMouseOut="javascript:hide(2);">Impressum Datenschutz onMouseOut="javascript:hide(3);">Home