AMA
Berufsschulen |
Berufsfachschulen |
Ausbildungsvorbereitung |
Fachschulen |
NRW-Sportschule
||
||
 
www.ama-berufskolleg.de > AMA > Schule > Aktuelles
Allgemeine Informationen Kontakt Login E-Learning Anmeldung Aktuelles

Aktuelles
10. Mai 2016
Politische Internetvideos unter der Lupe – Erneute Kooperation von Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg und der Universität zu Köln

Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Bildungsgängen des Alfred-Müller-Armack-Berufskollegs beteiligen sich als Freiwillige an einer Studie der Universität zu Köln. In der Studie geht es um die Bewertung von Videos, die sich gegen Extremismus, Vorurteile und Ausgrenzung einsetzen.

Die jungen Mediennutzer/innen betätigen sich rund 60 Minuten lang als Medienkritiker/innen: Sie schauen sich entsprechend ausgewählte Filmbeiträge an und bewerten diese anhand vorgegebener Fragenkataloge. Anschließend besteht noch die Möglichkeit, sich im direkten Gespräch mit den Psychologinnen Anna Morten und Ronja Schötz von der Universität zu Köln über das Gesehene auszutauschen.
Bei der diesjährigen Untersuchung handelt es sich um die Fortführung eines Forschungsprojekts, das bereits 2015 mit dem Ziel begonnen wurde, mehr über die Wirksamkeit solcher Videos mit aufklärenden und präventiven Absichten in Erfahrung zu bringen. Denn wenn extremistische Gruppen im Internet Intoleranz und Hass verbreiten, so die Grundidee, liegt es mehr als nahe, sich auch wissenschaftlich mit der – salopp gesprochen – Rezeptur von medialen Gegengiften zu beschäftigen. Und solche Forschungsanliegen sind auch dem Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg, das seit 2010 dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ angehört, ein großes Anliegen.
Wie groß dieses Anliegen ist, erkennt man in diesem Fall daran, dass das Berufskolleg in diesem Frühjahr die Zahl der Proband/innen gegenüber dem Vorjahr 2015 in etwa verdoppeln kann. Sehr zur Freude übrigens für die beiden Initiatoren der Zusammenarbeit, Dr. Lena Frischlich von der Universität zu Köln und Bernhard Benedixen vom Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg. Dass dem Extremismus und der Intoleranz durch hehre Forschungen allein nicht der Garaus gemacht werden kann, das ist ihnen klar. Dennoch wollen sie auch weiterhin unverdrossen in Schule und Hochschule das Ihre tun – praktische und intelligente Beiträge zur Gegenwehr, die mehr sind als die vielen symbolischen „Zeichen“ oder „Signale“. Und das gerne auch wieder gemeinsam.

>>zurück
onMouseOut="javascript:hide(1);">Sitemap onMouseOut="javascript:hide(2);">Impressum Datenschutz onMouseOut="javascript:hide(3);">Home