AMA
Berufsschulen |
Berufsfachschulen |
Ausbildungsvorbereitung |
Fachschulen |
NRW-Sportschule
||
||
 
www.ama-berufskolleg.de > AMA > Schule > Aktuelles
Allgemeine Informationen Kontakt Login E-Learning Anmeldung Aktuelles

Aktuelles
20.07.2011

Angehende Bankkaufleute beraten Auszubildende im Beruf Fachkraft für Lagerlogistik

„Das hat uns viel gebracht." Dieses Fazit ziehen viele Schüler/innen der Klassen B 052 (Bankkaufleute) und F 031 (Fachkräfte für Lagerlogistik) am Ende einer gemeinsamen Veranstaltung.

Vor Beginn des Treffens ist die Stimmungslage eine andere:
Den Bankazubis der Klasse B 052 und den FKL-Azubis der Klasse F 031 ist ihre Nervosität anzusehen, als sie sich auf den Weg machen, die jeweils andere Klasse zu besuchen. Kontakte zwischen diesen Schülern/innen sind im Schulalltag eher selten. Die Berufsbilder sind sehr unterschiedlich und die Unterrichtsräume sich zudem in verschiedenen Etagen des Schulgebäudes befinden.

Bankkaufleute müssen in ihrer Ausbildung lernen, Kunden sachgerecht in finanziellen Angelegenheiten zu beraten. Den Fachkräften für Lagerlogistik sind viele Bankgeschäfte eher fremd, obwohl auch für sie Fragen zur Kontoführung und Geldanlage von großer Bedeutung sind. Was liegt da also näher, als dass Schüler/innen einer Banklasse die Schüler/innen einer FKL-Klasse über Finanzdienstleistungen beraten. Ein Schwerpunktthema ist dabei die Anlage der vermögenswirksamen Leistungen. Viele Arbeitnehmer/innen haben zwar einen tariflichen Anspruch auf einen Arbeitgeberzuschuß, sie erhalten ihn aber nicht, weil sie keine entsprechenden VL-Verträge abgeschlossen haben. Dies ist in Deutschland millionenfach der Fall. Zudem zahlt der Staat bei Einhaltung bestimmter Einkommensgrenzen eine Arbeitnehmersparzulage. Sie gehen natürlich auch verloren, wenn die vermögenswirksamen Leistungen nicht angelegt werden.

Berater/innen und Kunden/innen führen durchweg sehr lebhafte Beratungsgespräche. Die vielen Fragen der FKL-Schüler/innen zeigen ihr großes Interesse an der Thematik und bringen die Banker/innen so manches Mal ins Schwitzen. Alle empfinden die Gespräche als ertragreich: Die Banker/innen können ihre Beratungskompetenz üben – die FKL’er/innen erhalten wertvolle Tipps für die Geldanlage.

Ziel des Treffens ist es aber nicht nur, fachliche Aspekte abzuhandeln, sondern die Schüler/innen sollen auch etwas voneinander erfahren. „Wie sieht ein Arbeitstag in der Bank bzw. im Lager eigentlich aus? Wie viel Geld verdient man als Banker/in bzw. FKL’er/in?“ Diese und viele andere Fragen erlauben den Schülern/innen einen kleinen Einblick in die Welt des anderen und tragen vielleicht auch dazu bei, eventuell bestehende Vorurteile abzubauen.

Beratung Beratung

Beratung Beratung

Beratung Beratung

>>zurück

Sitemap Impressum Datenschutz Home