AMA
Berufsschulen |
Berufsfachschulen |
Ausbildungsvorbereitung |
Fachschulen |
NRW-Sportschule
||
||
 
www.ama-berufskolleg.de > Berufsschulen > Tourismuskauffrau/-mann... > Allgemeine... > Fächer/... > ...
Allgemeine Informationen Service/Download Anmeldung / Kontakt

Berufsbezogener Lernbereich

Im Fach „Geschäftsprozesse im Tourismus“ werden Kunden beraten, wo und wann sie welche Art von Urlaub in Deutschland weltweit machen können.
Anreisewege dazu werden unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ausgewählt. (1.Ausbildungsjahr)
Es werden zielgruppenspezifische Reisen in ausgewählte Urlaubsregionen weltweit vermittelt, Reisen mit einem abgestimmten Marketing-Mix erstellt und kalkuliert, nachdem zuvor die Kundenwünsche ermittelt und strategische Ziele abgeleitet wurden. Geeignete Vertriebswege und Werbemittel für Eigenveranstaltungen, passend zur Corporate Identity des Unternehmens, werden ausgewählt. (2.Ausbildungsjahr)
Angebote touristischer Leistungsträger werden vermittelt und Geschäftsreisen gemäß den Richtlinien eines Unternehmens organisiert. Maßnahmen zur Kundenbindung werden unter dem Aspekt der Dienstleistungsqualität entwickelt. Der Erfolg dieser Maßnahmen wird nach den Kriterien der Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit bewertet. Ein touristisches Projekt wird im Team geplant, organisiert, durchgeführt sowie dokumentiert und präsentiert. Dabei werden die Grundsätze des Projektmanagements angewendet. (3.Ausbildungsjahr)

Im Fach „Englische Kommuniaktion“ werden Gespräche mit Kunden am Counter sowie am Telefon geführt. (1.Ausbildungsjahr)
Unter Berücksichtigung verschiedener Kundengruppen, z.B. Touristen und Geschäftsreisende, werden Anfragen, Angebote und Buchungen schriftlich bearbeitet. In englischer Sprache wird z.B. über Hotelstandards und – konditionen, Flugbedingungen, Mietwagenkonditionen, Einreise- und Visabestimmungen beraten. (2.Ausbildungsjahr)

Im Fach „Wirtschafts- und Sozialprozesse“ werden Leitbilder, Ziele und rechtliche Strukturen touristischer Unternehmen analysiert. Arbeits-, sozial- und mitbestimmungsrechtliche Vorschriften sowie tarifliche Regelungen werden angewendet.( 1.Ausbildungsjahr)
Bedarfe touristischer Unternehmen werden analysiert, Angebote zur Beschaffung von Gegenständen für den Alltag eingeholt, Kaufverträge abgeschlossen und mögliche Erfüllungsstörungen sachgerecht bearbeitet. (2.Ausbildungsjahr)
Mögliche Auswirkungen gesamtwirtschaftlicher Entwicklungen und daraus resultierende wirtschafts- und geldpolitische Maßnahmen auf betriebliche Entscheidungen werden analysiert und daraus geeignete Instrumente zur Produkt- und Preisgestaltung abgeleitet. (3.Ausbildungsjahr)

Im Fach „Kaufmännische Steuerung und Kontrolle“ werden alle Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge, Guthaben und Schulden systematisiert, um am Ende des Jahres festzustellen, ob ein Unternehmen Gewinn oder Schulden gemacht hat. (1.Ausbildungsjahr)
Verkaufspreise für touristische Produkte und Dienstleistungen werden unter Berücksichtigung der Konkurrenz, des Preis-Leistungsverhältnisses für den Kunden und der Gewinnoptimierung des Unternehmens kalkuliert. (2.Ausbildungsjahr)
Jahresabschlüsse werden ausgewertet und es wird geprüft, wie erfolgreich ein Unternehmen gewirtschaftet hat und was im nächsten Jahr verbessert werden müsste. (3.Ausbildungsjahr)

Im Fach „Datenverarbeitung“ werden Vorträge zu touristischen Themen publikumswirksam mit Power Point Präsentationen gestaltet und Excel in der kaufmännischen Verwaltung effektiv eingesetzt. Prinzipien und Vorschriften zur Datensicherheit und Datenschutz am PC, bei Kundendaten und Aktivitäten im Internet werden angewendet. (1.Ausbildungsjahr)

Zuordnung der Lernfelder zu den Fächern des berufsbezogenen Lernbereichs

 Fachbezeichnungen 
 Zuordnung der Lernfelder
1. Ausbildungsjahr
2. Ausbildungsjahr
3. Ausbildungsjahr
Geschäftsprozesse im Tourismus
 LF 3, LF 4  LF 7, LF 8, LF 9 LF 10, LF 13
Wirtschaft- und Sozialprozesse    
LF 1  LF 2 LF 12
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
LF 5  LF 6 LF 11

Inhalte der Lernfelder:
  Lernfeld   1: Die eigene Rolle im Unternehmen selbstverantwortlich mitgestalten
  Lernfeld   2: Arbeitsplatz einrichten und Abläufe organisieren
  Lernfeld   3: Rahmenbedingungen touristischer Dienstleistungen analysieren
  Lernfeld   4: Verkaufsgespräche zielorientiert führen
  Lernfeld   5: Geschäftsprozesse erfassen und analysieren
  Lernfeld   6: Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
  Lernfeld   7: Veranstalterreisen vermitteln
  Lernfeld   8: Reiseleistungen für Privat- und Geschäftsreisende vermitteln und organisieren
  Lernfeld   9: Eigenveranstaltungen entwickeln
  Lernfeld 10: Eigenveranstaltungen vermarkten und auswerten
  Lernfeld 11: Den Jahresabschluss vorbereiten und auswerten
  Lernfeld 12: Unternehmerisches Handeln mitgestalten
  Lernfeld 13: Projekte planen, durchführen und auswerten

>>zurück

Sitemap Impressum Datenschutz Home